Zwischen Den Reihernistplätzen Von Villarboit Und Carisio

Zwischen Den Reihernistplätzen Von Villarboit Und Carisio

Tipologia Fahrrad Touring

Start: Villarboit

Ankunft: Villarboit

Länge
: 37 km


Zeit benötigt
: 3h-4h


Empfohlene Jahreszeit
: Frühjahr und Herbst


Schwierigkeitsgrad:
leicht


Wichtige Informationen
: Ferngläser könnten notwendig sein, um die vielen Vogelarten dieser Gegend zu beobachten; Das Sichnähern oder Betreten der Nistplätze der Reiher und das Stören der Vögel ist verboten. Ein strapazierfähiges Fahrrad könnte für die unebenen Wege notwendig sein

Im Frühling ist es ein Weg an der Grenze zur Magie: Die versunkenen Reisfelder erzeugen eine einzigartige und zauberhafte Landschaft, die vom König der Reisfelder, dem Reiher , der oft in der Aue der Naturreserve zu finden ist. In dieser Jahreszeit sieht man sie zuhauf in den Baumkronen nisten oder in großen Scharen auf der Suche nach einem Rastplatz in den wenigen in der Ebene verbliebenen Wäldern.

Wegstrecke: Beim Ausgangspunkt, der Piazza del Castello di Villarboit, folgt man der Straße, die nach Formigliana führt, und biegt bei der ersten Weggabelung nach links und bei der zweiten nach rechts ab. Bei Formigliana überquert man die Staatsstraße, die Vercelli mit Biella verbindet und fährt weiter auf der Straße, die nach Casanova Elvo führt. Im diesem Dorf biegt man rechts ab: Über einen Kiesweg erreicht man das ehemalige "Ferien auf dem Bauernhof"- Anwesen Cason Vecchio, hier nimmt man dann die Straße nach Vettigné, ein aus alten Häusern mit Backsteinmauern und Türmen bestehender Gebäudekomplex. Auf einem der Türme hat häufig ein weißer Storch genistet. Von hier aus geht es weiter nach S. Germano, dann zum Weiler namens Rometta und entlang einer Straße am Kanal bis zu einer Weggabelung, wo die linke Straße zurück Richtung Casanova Elvo führt. An der Ortseinfahrt kann man rechts den Weg nach Busonengo einschlagen und, wenn man an der Staatsstraße Vercelli-Biella angekommen ist, dem Wegstück folgen, das nach Formigliana führt. Oder aber man fährt geradeaus auf dem Kiesweg bis zum Ufer des Cervo, bei dem man links am Damm (der leider nicht immer befahrbar ist) bis zur Straße Formigliana-Balocco entlang fahren kann. Dann kehrt man wieder auf die Strecke des Hinwegs zurück und fährt zurück nach Villarboit.