Wanderwege im naturpark - Rima: Ring der Alpenwiesen

Wegstrecken

TypologieBergwandern

Start (m):1411

Ankunft (m):2175

Höhenunterschied (m): 764

Zeit benötigt: ca. 4 Stunden

Schwierigkeiten: leicht

Wegweiser: n. 292b – 291 – 291a

Ausflüge zu Fuß

Empfohlene Jahreszeit: von Frühling bis Herbst

Ein leichter Spaziergang über die Bergwiesen des Rima Tals, der einen Teil der schon vorgeschlagenen Wege einschließt. Wenn man das Dorf verlässt, geht man Richtung Alpe Lanciole von wo man die Abzweigung zum Pfad Nr. 92b nimmt, um Alpe Lavazei und ein paar Minuten danach auch Alpe Brusiccia zu erreichen. Jetzt nimmt man den alten Maultierweg Nr. 91, um in etwa 30 Minuten Alpe Vallezoo und kurze Zeit danach, Alpe Vallé zu erreichen. Auf dem Rückweg folgt man Pfad Nr. 91a Richtung des hohen Gipfels, der das Rima Tal von dem Carcoforo Tal trennt. Beim felsigen Bollwerk der Alpe Vallé kommt man entlang des Bachs an dem "Antiche Dimore" (alten Wohnhaus) vorbei. Dann in kurzer Zeit erreicht man zuerst Alpe Vallé und danach Alpe Vallaracco und Jatzine. Man überquert jetzt die wunderschöne Hochebene auf der hydrografischen linken Seite und kehrt zurück ins Dorf Rima, wo der Weg begonnen hat.

Für weitere Informationen: http://www.areeprotettevallesesia.it/