Vocca – Colle di Gavala

Vocca – Colle di Gavala

TypologieBergwandern

Start (m): 524

Ankunft (m): 1660

Höhenunterschied (m): 1136

Zeit benötigt: 4 Stunden

Schwierigkeiten: Durchschnitt-schwierig

Wegweiser: n. 219

Ausflüge zu Fuß

Empfohlene Jahreszeit: von Frühling bis Herbst

Am Platz vor der kleinen Kirche Isola di Vocca bei der Eisenbrücke über die Sesia beginnt der Wanderweg 219. Auf einer Schotterstraße erreicht man das ehemalige Werksgebäude des Bergwerks Miniera della Gavala. Hier geht man über die Brücke Castellotto und weiter am rechten Bachufer. Der Saumpfad beginnt im Wald anzusteigen und erreicht die Almen Cima all'Erta und Stalmezzo. Der Weg ist nun weniger deutlich zu erkennen und überquert mit häufigem Auf und Ab die üppigen Almweiden Selletto di Sopra, Oro dei Court, Massale und Pian delle Ruse Inferiore. Bei der letzten steigt man entschieden über die Almweiden Oronegro und Grossa bergauf. Hier verschwinden die Wegspuren. Doch geht man ein Stück am Berghang entlang, erreicht man den Colle di Gavala.