Vercelli - Museum “Camillo Leone”

Museen

ZonaVercelli

Das Museum entstand Anfang des 20.Jahrhunderts aus einer vom Notar Camillo Leone aus Vercelli hinterlassenen Kollektion und ist in zwei historischen Stadthäusern untergebracht: Casa Alciati und Palazzo Langosco aus dem 18.Jh. Sie sind durch ein im Jahr 1939 errichtetes Gebäude verbunden, in dem sich die archäologische Abteilung mit interessanten römischen Fundstücken aus der Region befindet, darunter eine berühmte zweisprachige Grabstele in lateinischer und gallischer Sprache.

In den Sälen des Palazzo Langosco ist hingegen die ornamentale Kunst untergebracht: Majoliken und Gläser der bedeutendsten italienischen Manufakturen, Goldschmiedearbeiten und Kleider aus dem 18.Jh. Von besonderer Qualität und Seltenheit sind die in Limoges angefertigte Schmuckkästen des Kardinals Guala Bicchieri und eine Zierschatulle aus der Werkstatt der Embriaghi. In der alten Bibliothek werden ca. 20.000 Bände aufbewahrt, unter denen sich auch Pergament-Handschriften mit Miniaturen, Drucke des 16.Jahrhunderts und Inkunabeln befinden.

Im Westflügel des Palazzo Langosco liegt der prachtvolle Waffensaal, in dem Stichwaffen (Hellebarden, Schwerter, Dolche) und militärische Ausstattungen (Rüstungen, Helme, Sporen, Steigbügel) aus dem Mittelalter bis ins 19.Jh. gezeigt werden. Die Säle am Ende des Rundgangs sind regionalen Goldschmiedearbeiten gewidmet. Darunter befinden sich Frisurenschmuck, Armbänder, Halsketten, Ringe und andere edle Schmuckstücke.

NomeIndirizzoTelefonoEmailSito web
Museo "Camillo Leone"Via Verdi, 30 - Vercelli+39.0161.253204
+39.348.3272584 (sez. educativa)
info@museoleone.itwww.museoleone.it