Varallo – Massa del Turlo

Varallo – Massa del Turlo

TypologieBergwandern

Start (m): 505

Ankunft (m): 1959

Höhenunterschied (m): 1454

Zeit benötigt: 4 Stunden

Schwierigkeiten:Durchschnitt

Wegweiser: n. 620

Ausflüge zu Fuß

Empfohlene Jahreszeit: von Frühling bis Herbst

In der Ortschaft Barattina an der Fahrstraße des Val Mastallone geht man rechts zum kleinen Platz (Parkmöglichkeit), überquert in der Ebene Felder und erreicht die alte Brücke über den Mastallone. Nach Überqueren des Baches geht man links hinauf zur Straße nach Cervarolo, die man überquert. Dann weiter auf dem Saumpfad, der nach einer langen Strecke noch mehrmals die Straße überquert, um die Kehren abzukürzen. Nach einer Kapelle geht man in die Ortschaft Villa Inferiore, durchquert dieses Dorf auf der alten Hauptstraße und auf einer Wegkreuzung folgt man links die Wegmarkierung nach Villa Superiore. Hier geht man weiter zu den Ortsteilen Solivo und Volta. Dann geht es in den Wald bis zur Alpe Piane. Hier nimmt man den Weg, der zur Kirche hinaufführt, überquert die Alm und erreicht nach einem Waldstück die Ortschaft Vanoccio. Weiter geht man auf dem breiten Bergrücken nach Bocchetta Schillottàa. Man schneidet diagonal einen Teil des Felsgrates auf dem Westhang und wieder auf dem Bergrücken erreicht man die Cima Ventolaro. Weiter geht es den Grat entlang, zuerst über la Bocchetta del Sonato, um dann den Gipfel des Massa del Turlo o Giandolino zu erreichen.