Valduggia – Valpiana

Valduggia – Valpiana

TypologieBergwandern

Start (m): 392

Ankunft (m): 704

Höhenunterschied (m): 312

Zeit benötigt: 2 Stunden

Schwierigkeiten: leicht

Wegweiser: n. 750

Ausflüge zu Fuß

Empfohlene Jahreszeit: von Frühling bis Herbst

In Valduggia nimmt man in der Nähe der Kirche Santa Maria di Invozio die Fahrstraße nach Camo, geht über eine Brücke und beginnt bergauf zu steigen. Man kreuzt den Wanderweg 734, lässt diesen links liegen und nimmt rechts den Saumpfad, der die wenigen Häuser von Camo durchquert, und dann zu einem kleinen Weg wird, der in den Wald hineinführt. Heraus kommt man auf eine Asphaltstraße in der Nähe der Ortschaft Sella, die man bis zur kleinen Kirche Nativita folgt. Hier biegt man nach links und verlässt den Asphalt, um rechts den alten ansteigenden Saumpfad zu nehmen, der bei der Asphaltstraße herauskommt, die man bis Valmonfredo folgt. Um das Dorf zu verlassen, geht man geradeaus nach oben. Man geht eine kaum ausgetretene, aber gekennzeichnete Pfadspur entlang, kommt aus dem Wald heraus, biegt nach rechts aufs offene Feld und erreicht in der Ebene Merlera. Am Platz geht man rechts zwischen den Häusern nach unten, überquert die Asphaltstraße und geht unten weiter bis zum Ende des Tals. Nach Überqueren des Baches geht man das gegenüberliegende Ufer hinauf, kommt auf eine Fahrstraße und erreicht rechts an der Kirche S. Giovanni Battista vorbei Valpiana.