Radtouren durch Reisfelder - Weg Nr. 1

Vercelli – Montonero – Sali V.se – Casalrosso – Larizzate – Vercelli

Tipologia Radtouren durch Reisfelder

Start: Vercelli

Ankunft: Vercelli

Länge: 24.8 km

Zeit benötigt: 2h

Empfohlene Jahreszeit: Frühjahr und Herbst

Schwierigkeitsgrad: leicht

Art des Bodens: asphalt und felweg

Wegstrecke: Vom Bahnhof Vercelli folgt man den Radwegen entlang Viale Garibaldi und Corso Prestinari bis man aus der Stadt kommt, dann fährt man erst Richtung Biella und anschließend Richtung Olcenego. Auf Feldwegen kommt man durch Gutshöfe und Reisfelder, wobei man die zahlreichen Vogelarten beobachten kann, die die Reisfelder zu einem Teil ihres Habitats gemacht haben. In Richtung Montonero, kommt man durch ein historisch bemerkenswerten Gebiet, man durchquert den Ort und fährt dann weiter zu dem kleinen Dorf Sali Vercellese. Der Weg führt dann durch den Ortsteil Casalrossi und weiter Richtung Larizate, aus dessen Kirche Maria SS. Assunta ein Dokument vom 27. August 1493 stammt, aus dem erstmals der Reisanbau im Umland von Vercelli hervorgeht. Auf der letzten Strecke der Route auf Feldwegen kommt man durch landwirtschaftlich genutzte Gebiete bis zum Hof Cascina Varola. Bei der Rückfahrt in die Stadt Vercelli muss man sehr vorsichtig bei der Überquerung der westlichen Umgehungsstraße sein. Auf den Radwegen bis zum Ausgangspunkt zurückfahren.

Hier klicken, um die gesamte Route anzuzeigen und den Trail herunterzuladen.