Quer Durch Den Wald „Bosco Delle Sorti Della Partecipanza Di Trino“

Quer Durch Den Wald „Bosco Delle Sorti Della Partecipanza Di Trino“

Tipologia Fahrrad Touring

Start: Trino

Ankunft
: Trino


Länge
: 10 km


Zeit benötigt
: 1h-2h


Empfohlene Jahreszeit
: von Frühling bis Herbst


Schwierigkeitsgrad:
leicht


Wichtige Informationen
: Die Radtour braucht nicht unbedingt ein Mountain Bike. Es ist verboten, mit dem Auto in den Wald zu fahren.

10 km um die ganze Reinheit der Natur zu genießen und die Faszination von Gegenden zu spüren, wo die Zeit still zu stehen scheint- all dies im letzten noch erhaltenen Ebenenwald, in dem noch Baumarten existieren, die anderswo bereits ausgestorben sind. Der Bosco delle Sorti della Partecipanza di Trino, der vom Sesia, vom Po und von der Dora Baltea begrenzt wird, ist von zahlreichen Reisfeldern umgeben. Genau deshalb kann man auf diesem Weg, der wirklich für alle erreichbar ist, sowohl mehrere Jahrhunderte alte Bäume bewundern als auch etwas über Gebiete erfahren, die mit dem Reisanbau in enger Verbindung stehen, der ebenfalls von großer historischer und kultureller Bedeutung ist.

Wegstrecke: Man startet am Bahnhof von Trino und fährt dann die Allee entlang, die zu einem kleinen Platz führt. Dort biegt man nach links in den Corso Italia ein, fährt am Gemeindeamt vorbei und dann ca. einen halben Kilometer lang Richtung Vercelli: Auf der Höhe einer Tankstelle, die links sichtbar wird, links einbiegen, die Via Montenero zur Gänze entlang fahren und an deren Ende in die Via Don Pollo einbiegen, die an einem Kanal entlang führt. Nach ca. 100 Metern endet die asphaltierte Straße und es geht weiter über den Kiesweg auf der rechten Seite. Nach einigen Kilometern kommt mitten zwischen den Reisfeldern eine Weggabelung, bei der man beide Wege nehmen kann, um zum Wald zu gelangen. Die beste Art, um den Weg so richtig zu genießen, ist, einen Rundweg im Inneren des Waldes zu benutzen, den man bei der Rückkehr dann in entgegen gesetzter Richtung nehmen kann.