Alagna - Alpe Pile - Berghütte Pastore

Alpe Pile - Berghütte Pastore

TypologieBergwandern

Start (m):1200

Ankunft (m):1575

Höhenunterschied (m): 375

Zeit benötigt: 1 Stunde / 20 Minuten

Schwierigkeiten: leicht

Wegweiser: n.206 (ex 6)

Ausflüge zu Fuß

Empfohlene Jahreszeit: das ganze Jahr

Etappen: Rifugio Pastore bei Alpe Pile – Tel. 0039.0163.91220

- Von der Pfarrkirche aus (1200m) führt die Straße für ca. 1 km immer geradeaus bis zur Ortschaft Merletti (1271m) – Wold: hier trifft man auf einen großen Parkplatz, wo man verpflichtet ist das Auto zu parken und man geht zu Fuß weiter (oder während der Sommerzeit mit dem Pendelbus).
Direkt nach der Kapelle St. Antonio, etwa 4 km von Alagna entfernt, beginnt der Pfad Nr.206: Der Saumpfad windet sich, wo der Weg zuerst am flachen Flußufer entlang führt. Kurz vor der Alpe Stiga beginnt eine lange Reihe Stufen, am Ende derer man die Berghütte Pastore erreicht, die von den weiten Wiesen der Alpe Pile (1575m) umgeben sind. Von hier aus kann man die schöne Aussicht der Südseite des Monte Rosa genießen.

- Als Alternative kann man die Alpe Pile auch auf einem anderen Weg erreichen. Man folgt der befahrbaren Straße nach der Kapelle St. Antonio bis zum Platz des Acqua Bianca (weißes Wasser) (1497m) wo der gleichnamige Wasserfall hervorbricht, der dann bis hin zum Platz entlang des Weges führt.
Fast direkt nach der Trasse der Einfahrt stößt man auf die Strecke Nr. 207, die zum Passo del Turlo führt. Dort kann man die Heizkessel des Sesia bewundern. Am Ende teilt sich dann der Weg und führt hinauf zur Berghütte Barba Ferrero (Ferrero Bart) (2230m) bei der Alpe Vigne.