Riva Valdobbia - Larecchio Alm

Larecchio Alm

Start (m.): 1381 Riva Valdobbia, Ortsteil S. Antonio

Ankunft (m.): 1900

Höhenunterschied (m.): 600

Ausrichtung: Südwest

Zeit benötigt: 2 St.

Erfrischungspunkte: Agriturismo Edelweiss – Ort Peccia

Von Riva Valdobbia aus erreicht man den Ortsteil Ca’ di Janzo (m 1354), im Vogna Tal: hier lässt man das Auto stehen, man geht an den kleinen Dörfer Ca’ Piacentino, Ca’ Morca und Ca’ Verno vorbei und man erreicht den Ort S. Antonio (m 1381).
Von dem gleichlautenden Berghütte Restaurant aus fängt der Weg an, der mit milden Aufs und Abs ins Tal durch einen Karrenweg eindringt und der Rinne des Wildbaches Vogna (mit Nr. 1 ausgezeichnet) entlang geht. Man geht unter die hohen Ortsteile vom Vogna Tal weiter und die Straße trifft in Otrsteil Peccia (m 1531) ein, wo das alte und vor kurze renovierte Oratorium von St. Grato ist. Außer der kleinen Kirche, gibt es die Brücke von Napoleon: ein Mauerwerk von den Soldaten von Napoleon im Jahr 1800 gebaut (und später wiederaufgebaut), der ermöglicht, die hellen Wässer vom Wildbach Solivo überzusetzen. Man lässt sich links den Weg, der zum Maccagno Pass (m 2495) führt, der Pfad führt rechts weiter und steigt für die erste Strecke bis zur Montata Alm hinauf, dann führt er in den Wald weiter und man kommt zur wunderschönen Alm von Larecchio (m 1895).