Die Bearbeitung von Holz

Die Bearbeitung von Holz

Die Bearbeitung von Holz ist einer der Sektoren mit der größten Tradition. Die Ursprünge der Holzbearbeitung liegen weit zurück und sind vor allem im häuslichen Bereich (man denke nur an die typischen Häuser der Walser und an die – sowohl großen als auch kleinen - Gebrauchsgegenstände des Alltags) sowie in religiösen Kunstwerken (von den grandiosen Werken des Sacro Monte von Varallo bis zu den bescheidensten Ornamenten der kleinen Gebetsstätten im gesamten Tal) zu finden.

Der Bereich der Holzverarbeitung diente nicht nur der Herstellung von Werkzeug und Hausrat (von den Möbeln bis zum Geschirr), sondern war auch ein Vorfahre des heute modernen Hobbys des Holzschnitzens, denn damit verbrachten die Menschen des Sesiatales die langen Winter. Heute wenden viele Kunsthandwerker neben den „mechanischen" Neuerungen noch immer die traditionellen Techniken an und die Produkte reichen von geschnitzten Skulpturen über Restaurierung, Kunsttischlerei, Drechslerei bis zur Herstellung von Saiteninstrumenten und Geflechten. Viele geschickte Hände lassen neue Kunstwerke entstehen oder erwecken alte Meisterwerke zu neuem Leben. Sie versuchen, Traditionen – im Hinblick auf uralte Techniken oder auch Muster – und moderne Ansprüche miteinander in Einklang zu bringen.