Fobello – Alpe Vallè Piat

Fobello – Alpe Vallè Piat

TypologieBergwandern

Start (m): 1095

Ankunft (m): 1769

Höhenunterschied (m): 674

Zeit benötigt: 2 Stunden

Schwierigkeiten: leicht

Wegweiser: n. 518

Ausflüge zu Fuß

Empfohlene Jahreszeit: von Frühling bis Herbst

Der Weg beginnt gleich hinter der kleinen Kirche des Ortsteils Santa Maria di Fobello. Man steigt in Zickzack bergauf, überquert auf dem Saumpfad einige Bauernhäuser auf dem La Valle genannten Berghang und erreicht die Ortschaft La Baghera. Der Weg führt dann fast eben in die Schlucht des Baches Nava hinein. Auf der linken Seite lässt man den Weg zur Alpe Crotta liegen, und am Bach angekommen überquert man diesen, um auf das andere Ufer zu gelangen. Hier beginnt man bergauf zu gehen und erreicht kurz darauf die Alpe Brughiere. Man nimmt den Weg rechts, der über die Almweiden an einem Bach vorbei zur Alpe Pertus führt. Eben geht man weiter in Richtung des Wasserlaufes und kommt erneut zu seinem Kiesbett. Dieses überquert man, um auf der gegenüberliegenden Seite in Richtung einer kleinen höher gelegenen Kapelle zu gehen. Nun noch ein paar Meter leicht hinab auf der gegenüberliegenden Seite des Bergrückens und man ist auf der Alpe Vallé Piat.