Cammino di San Carlo - Guardabosone - Postua

Wegstrecken

TypologieBergwandern

Start (m): 476

Ankunft (m): 452

Höhenunterschied (m): unbedeutend

Zeit benötigt: 1 Stunden

Schwierigkeiten: leicht

Ausflüge zu Fuß

Empfohlene Jahreszeit: das ganze Jahr lang

Ausgangspunkt ist der Platz Piazza della Repubblica. Von dort aus durchquert man in Richtung Norden das ganze Dorf und trifft dabei auf mittelalterliche Höfe und die Pfarrkirche mit ihrer wunderschönen Sonnenuhr und den gekonnt restaurierten Wandfresken. In der Nähe der Kirche San Cristoforo schlägt man den breiten Weg nach Postua (Wanderweg Nr. H12) ein. Nach gut 10 Minuten führt die Straße links an einer schönen Kapelle mit Fresken vorbei und steigt im Wald an. Ab hier wird der Weg mit einigem Auf und Ab fast eben. Kurz darauf verlässt man diesen, um rechts einen gut sichtbaren Wanderweg einzuschlagen. Nach einigen Minuten kreuzt man eine Straße, die bergab zu einer Häusergruppe und Straßengabelung führt, an der eine dem Heiligen San Rocco geweihte Kapelle steht. Hier schlägt man links eine asphaltierte Straße ein, die bis zum nahen Dorf Postua steil abfallend zum Santuario della Madonna Addolorata führt.