Alagna - Valle di Bors

Valle di Bors

TypologieBergwandern


Start (m):1200 - 1456

Ankunft (m):
1836


Höhenunterschied (m):
636 - 380


Zeit benötigt:
2,5 Stunden von Alagna / 1 Stunden von der Hütte Pastore


Schwierigkeiten:
Durchschnitt-leicht


Wegweiser:
n.210 (ex 10)


Ausflüge zu Fuß


Empfohlene Jahreszeit:
von Frühling bis Herbst


Etappen:
Rifugio Pastore bei Alpe Pile – Tel. 0039.0163.91220


Von Alagna’s Pfarrkirche (m 1200) aus führt die Straße immer geradeaus für etwa 1 Km bis zum Ort Wold weiter: hier ist ein großer Parkplatz, wo man das Auto parken muss und man geht zu Fuss weiter (oder mit dem Bus in der Sommerzeit). Gleich nach der Kapelle von S. Antonio, etwa 4 km von Alagna, beginnt der Weg Nr. 6, der zu Pastore Berghütte führt. Oder alternativ kann man die Pile Alm erreichen, in dem man auf die Fahrstraße bis zum Platz von Acqua Bianca (m 1497) weitergeht und dann dem ausgezeichneten Weg Richtung Rifugio Pastore folgt. Von der Wiese vor der Bergütte aus beginnt den mit n. 6 ausgezeichneten Saumpfad, der sich langsam in das Borstal schlängelt, im Winter ist er die Perle der „Schwarzfahrer". Der Weg ist sehr einfach, manchmal geht er dem Fluss entlang und geht durch verschiedene Wiese mit gewellten Ebene, die für alle geeigneten sind, von denen wahrscheinlich die breiteste diejenige vom Alm Casera Lunga (m 1644) ist. Es ist sehr üblich während der Sommerzeit dem Weg entlang Kühe auf der Weide zu begegnen, die sich von Wanderern nicht stören lassen. Nach etwa 30 Minuten setzt eine kleine Brücke einen entzückenden Fluss über: von dort aus ändert sich die Route und eine bis dann einfachen Weg wird zu Serpentinen mit Stufen, die in etwa 15 Minuten zum Alm Bors führen, wo sich Rifugio Crespi Calderini (m 1829) befindet (geschlossen). Für wen weitergehen möchtet, führt der mit Nr. 10 ausgezeichneten Weg bis zum Fall von Pisse, mit einem Fall von 200m und wenn man weitergeht, erreicht man Bocchetta delle Pisse (m 2396), im Olen Tal.